Qi Gong

Qi Gong Übungen wurden zur Gesundheits- und Lebenspflege entwickelt und können von jedem erlernt werden, unabhängig von Alter, Wissen und körperlicher Konstitution.

Durch die Bewegungs- und Atemübungen werden die Voraussetzungen im Körper geschaffen, das Qi = "die Lebensenergie" zu sammeln, zu nähren, zu stärken und frei im Körper zirkulieren zu lassen. Damit werden die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem aktiviert und der Körper wird in die Lage versetzt, auch bei chronischen Erkrankungen eine Stabilisierung zu erreichen.

 

                          


Bewegung

Medizinisches Qi Gong wird entweder als Haupttherapie oder als begleitende Therapie zu anderen Formen der Traditionen Chinesischen Medizin (TCM), wie Akupunktur, Kräutertherapie, Knochenrichten und Tuina Anmo Massage eingesetzt. Es wird auch als ergänzende Therapie zu westlichen Behandlungsmethoden verwendet.

Vorstellung

Qi Gong Formen werden praktiziert, um den Körper zu heilen und zu regenerieren, den Stress zu reduzieren, den Geist und das Zentralnervensystem zu beruhigen.

Atmung

Qi Gong zu üben, beinhaltet die Möglichkeit, einen Weg zu beschreiten, um sich in seinem Leben neu zu orientieren. Qi Gong bedeutet mit der Lebensenergie arbeiten.


Innen Nährendes Qi Gong

Nei Yang Gong

 

Anfänger-Kurs ab Mittwoch 13.3.2019  9 Einheiten

Turnsaal Volksschule Grundlsee  19 - 20 Uhr 15

Anmeldung bis 10.3.2019  Euro 95,-

Termine 13.3./ 20.3./ 27.3./ 3.4./ 10.4./ 17.4. kein Kurs / 24.4./

1.5. kein Kurs / 8.5./ 15.5./ 22.5.2019